WICHTIGE INFORMATION:

Die Première von Nora Nora Nora konnte leider nicht wie geplant am 6. Januar 2021 im Kleintheater Luzern stattfinden.
Nach der Pressekonferenz des Bundesrats am 17. Februar 2021 werden wir Ihnen schnellst möglich das neue Premierendatum von Nora Nora Nora hier veröffentlichen. Bitte tragen Sie sich in unseren Newsletter ein. Wir halten Sie damit gerne bezüglich der Ersatzaufführungen von Nora Nora Nora auf dem Laufenden. Nach Absenden des Formulars erhalten Sie von uns ein Bestätigungs-Email. 

Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

NORA NORA NORA

Vera_Bommer.jbg FabienneTruessel©JoachimGern_7202 Kathrin Veith © Petite Machine Fotos B (1)
FabienneTruessel©JoachimGern_7202 Kathrin Veith © Petite Machine Fotos B (1) Vera_Bommer.jbg
Zum Stück

Eine Bühne, drei Frauen, unzählige Facetten einer Fragestellung: Wie geht die moderne Gesellschaft mit der Erkenntnis um, von einer Gleichstellung weit entfernt zu sein?

 «Vielleicht bist du die freieste Frau von uns allen. Nora, Nora, Nora. Ich wüsste so gern, was aus dir geworden ist. Die Wiederholung tarnt sich als das Wunderbare. Und wir sitzen auf den Balkonen und klatschen.»

Was Henrik Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wird als Dokufiktion von der Theatergruppe Grenzgänger neu gedacht.

Besetzung

Inszenierung: Bettina Glaus
Stücktext: Eva Rottmann
Spiel: Vera Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel
Bühne: Barbara Pfyffer
Umsetzung Bühnenbild: Phil Wagner
Kostüme: Medea Karnowski
Licht: Jon Gyr
Tonspur: Giancarlo Della Chiesa
Auge von Aussen: Anne-Christine Gnekow
Produktion: www.grenzgaenger-luzern.com
Ko-Produktionspartner: Kleintheater Luzern, Tojo Theater Reitschule Bern,  Theater im Burgbachkeller Zug

Spieldaten