Vera_Bommer.jbg FabienneTruessel©JoachimGern_7202 Kathrin Veith © Petite Machine Fotos B (1)
FabienneTruessel©JoachimGern_7202 Kathrin Veith © Petite Machine Fotos B (1) Vera_Bommer.jbg

«Ich muss herauskriegen, wer recht hat, die Gesellschaft oder ich.»
Henrik Ibsen, Nora (Ein Puppenheim)

Was Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wurde in der Corona-Krise erneut klar: Von einer Gleichstellung sind wir weit entfernt. Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit dieser Erkenntnis um? Wo bieten sich Chancen für eine neue Rollenverteilung? Was sind wir bereit dafür aufzugeben oder hinter uns zulassen?

Inszenierung                                  Bettina Glaus

Stücktext                                         Eva Rottmann

Spiel                                                 Eva Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel

Bühne                                              Barbara Pfyffer

Kostüme                                          Medea Karnowski

Licht                                                  Jon Gyr

Tonspur                                            Giancarlo Della Chiesa

Auge von Aussen                             Anne-Christine Gnekow

Produktion                                        www.grenzgaenger-luzern.com

Ko-Produktionspartner                  Kleintheater Luzern, Tojo Theater Reitschule Bern, Theater im Burgbachkeller Zug