Gruppe

grenzgänger

freie, professionelle Bühnenproduktionen Luzern

Seit 2008 entstehen in Luzern unter dem Produktionslabel Grenzgänger professionelle freie Bühnenproduktionen. Das Label wurde von Bettina Glaus, Giancarlo Della Chiesa und Julian M. Grünthal (hat 2012 die Gruppe verlassen) gegründet. Sie setzten sich zum Ziel mit ihren Projekten eine Plattform zu stellen, welche es freischaffenden KünstlerInnen erlaubt, unter professionellen Rahmen-, Arbeits- und Auftrittsbedingungen ihr Potential zu entwickeln. Weiter ist es uns ein anliegen Theaterschaffende über die Kantonsgrenze hinaus zu vernetzen.

Die Grenzgänger Theaterproduktionen befassen sich mit aktuellen, gesellschaftlich relevanten Texten und Neuinterpretation von zeitgenössischen Autoren. Diese werden in einer für Menschen von heute verständlichen und erschwinglichen Form in der freien Szene Luzern umgesetzt. Die Gastspiele der tragen Luzerner Kulturschaffen über die Kantonsgrenze hinaus und schlagen Brücken zu anderen Regionen der Schweiz wie z.B. Bern, Basel, Zürich, Aargau, Zug, Schwyz, Stans

 

Inszenierungen von Bettina Glaus

 2016 «E.D.E.N.» Eine Musiktheaterproduktion mit dem Luzerner Mädchenchor im Rahmen des Kultur Projekts Sehnsucht der Albert Köchlin Stiftung

2015  «LYSISTRATA» von Rebekka Kricheldorf

2014  «VILLA DOLOROSA» oder drei missratene Geburtstage» von Rebekka Kricheldorf
Ausgezeichnet mit dem Werkbeitrag 2012

2011  «NICO’S LOVE» Premio-Förderpreis gewonnen. Ko-Regie: Bettina Glaus/J.M. Grüntahl

2011  «KunsTraum» Performance am internationales Comix-Festival Fumetto Luzern

2010  «SCHWIMMEN WIE HUNDE» von Reto Finger

2008  «Z» von Nino Haratischwilli